Archiv für Oktober 2010

Album of the year: MiKKiM – Crossroads

mikkim crossroads
Ganz besonders empfehlen möchten wir euch heute das Album „Crossroads“ von MiKKiM. Leider noch etwas unbekannt, ist diese erste Full-Length-CD von MiKKiM die heisseste Scheibe des Jahres. MiKKiM ist ein DJ aus Prag, der auf „Crossroads“ mit vielen Gastsängern ein Feuerwerk entfaltet, energiegeladenen & frisch, dass es eine wahre Freude ist. Der Soundmix ist neu, und es dürfte nicht verwundern, wenn dies mal ein Meilenstein eines neuen Stiles ist. MiKKiM mischt Techno, Breakbeat und Jungle mit hypnotischen Offbeats, mit Ska, Reggae und Dub oder auch Punk. Punk ist für ihn nicht nur Einfluss, sondern auch Spielwiese zugleich; Remixe von zB The Clash und Samples von The Specials oder Madness würzen seinen fetten Sound ab. Supportet hat er bereits Zion Train und Dreadzone mehrere Male, was auch zeigt: in seinem Mix ist für alle was dabei. „Crossroads“ beinhaltet 13 Tracks, langweilig wird es nie, und wir sind gespannt, wie MiKKiM das Ganze live in Berlin auf der grossen Soli-Fiesta für Antirepressionskosten am 27.11. im Köpi-Keller umsetzen wird. Ska-, Techno- oder Mestizo-Fans aufgepasst, hier wird gerockt!!

Hier ein paar MP3s:
MikkiM – crossroads

mikkim – rub a dub rock instrumental

Janie Jones Trip-MikkiM in the Clash journey,includes fragments from the Clash songs Janie Jones,One More Time,Police and Thieves and White Riot

Lucha Amada compilation 4

lucha logo faust
Teil 4 unserer Lucha Amada Blog compilation – dieses Mal u.a. mit einer Vorgängerband von Esne Beltza – The Solanos; dazu brandneues vom Orchestre National de Barbès, von Radici nel Cemento und alte Klassiker wie Nen@s da Revolta und Chihuahua (pre Mano Negra & Flor del Fango) sowie viele (neue) Tipps.

-> Lucha Amada 4

Mallacán im Gebäude 9 2006

Hier ein kleines, schönes Video von unseren Freunden von Eyelense über Mallacán aus Zaragoza, aufgenommen vor und während ihres Konzertes in Köln im Jahre 2006.

mallacan tour 06

..der Countdown läuft…23.10.: Esne Beltza & Marycones und Fiesta Lucha Amada im Supamolli!

Am Samstag ist es soweit: Unsere baskischen Lieblinge Esne Beltza entern erstmals deutsche Bühnen. Auch wenn dies nun ihr einziges Deutschland-Konzert ist – eine Tour 2011 wird kommen…
Bei Esne Beltza wird kein Bein still stehen, das versprechen wir, lang hat uns keine Band mehr so umgehauen. Esne Beltza sind so frisch und abwechslungsreich, das wir Angst haben, uns wird ein wenig schwindelig werden am Samstag. Latin-Ska, Ragga, Reggae, Hip Hop, Cumbia, traditionsbewusste Samples von DJ DZ, das Akkordeon von Xabi Solano und gerüchteweise sogar Breakdancer werden die Supamolli zum Schwitzen bringen.
Neben der mp3 unter „Berlin dates“ haben wir hier noch 2 Songs für euch:
Esne Beltza – mi guei
Esne Beltza – sonidero

sowie ein kleines Video von Esne Beltza (und nicht Ezne Belzar):

Besonders freuen wir uns auch, dem letzten Marycones-Akt beiwohnen zu können. Unsere Lieblingsband aus Berlin verkündete jüngst folgendes:
„Nach vielen wunderbaren Jahren mit Euch und den Marycones wollen wir etwas Neues beginnen, die Dinge ein wenig durch schütteln. Daher wird es ab November 2010 die Marycones nicht mehr geben – aber wir haben „Son Kapital“ gegründet und gehen den Weg weiter gemeinsam .

Einiges wird anders, vieles bleibt gleich und wir freuen uns auf die neue (erste – ha!) Platte, die im Dezember im Lido vorgestellt wird und danach Anfang 2011 mit uns auf Tour geht. Einen kleinen Ausschnitt (rough mixes) gibt es auf myspace.com/sonkapital zu hören. Auch bei Facebook könnt ihr uns finden – einfach „son kapital facebook“ in Eure Suchmaschine eingeben.“

Auch wenn sie uns dafür hassen werden, hier ein Video von 2005….zum Abschied kann man sowas ruhig mal veröffentlichen. Und auch wenns alt ist – ists superschön…

Danach gibts endlich wieder eine Fiesta Lucha Amada! latin-ska, patxanka, cumbia, salsamuffin, punky reggae, klezmer, rumba catalan…

Ojos de Brujo feiern Jubiläum & Abschied

ojos corriente

Ojos de Brujo aus Barcelona feiern 10jähriges! Dafür haben sie mit „Corriente vital“ ein Album veröffentlicht, auf dem sie zusammen mit FreundInnen und Weggefährten 14 ihrer eigenen Hits neu eingespielt haben. Gäste sind u.a. La Troba Kung-Fu, Nitin Sawhney, Bebe, Juno Reactor (!), Leute von Orishas & El Bicho, Los Pericos und Estopa. Dazu kommt noch die bereits veröffentlichte geniale Coverversion „Get up, stand up“ von Bob Marley und das unveröffentlichte „Corriente vital“. Ein schönes Geburtstagsgeschenk, aber auch gleichzeitig ein Abschiedsgeschenk: Ojos de Brujo haben angekündigt, sich nach einer ausgiebigen Abschiedstour 2011 aufzulösen….