Archiv für September 2011

Kukutza heute geräumt…

kukutzakl
Heute morgen wurde das besetzte Zentrum Kukutza in Bilbao trotz massivem Widerstand aus dem Viertel geräumt.
Das seit nunmehr 13 Jahren besetzte und selbstverwaltete Gebäude ist eines der wichtigen Sozialen Zentren der Stadt. Das Kukutza bietet Räum für vielfältige kulturelle, politische, sportliche und sonstige soziale Aktivitäten, unabhängig vom kapitalistischen Mainstream.
So sah es dort vor der Räumung aus, schaut es euch an – Gänsehaut garantiert…

Den Feinden der Freiheit keine Ruhe!

Lucha Amada Compilation ist nun erhältlich…

Yeah, ab heute zu ordern bei Jump up Records
Lucha Amada, DJ- und Konzertveranstaltungskollektiv, das seit 10 Jahren für politische Einmischung sowie rebellische Sounds und grenzenlose Beats steht, hat zum Jubiläum einen Soli-Sampler zusammengestellt.

cover lucha compilation

Der Erlös dieses Soli-Samplers wird an 2 Projekte gespendet – Agua para todas (Trinkwasserprojekte für Zapatistische Gemeinden in Chiapas/Mexiko) und das Afrique-Europe-Interact Netzwerk (Antirassistisches Netzwerk).

Dieser Doppel-CD-Sampler im Buchformat vereint Bands, mit denen Lucha Amada zusammen gearbeitet hat als auch neuere, hier noch unbekanntere Bands, die Creme de la Creme des Mestizo-Sounds (Watcha Clan, Panteón Rococó, Fermin Muguruza, Obrint Pas, Los de Abajo,…) mit spannenden Geheimtipps.

Der Schwerpunkt liegt wie immer bei Lucha Amada hier auf dem politischen Teil der Mestizo-Szene: Bands, die etwas zu sagen haben, die sich nicht mit den ungerechten Verhältnissen abfinden, sondern für eine bessere Welt kämpfen und singen.
Eine abwechslungsreiche, explosive und vor allem spaßbringende Reise durch die ganze Welt.

Ob Cumbia aus Buenos Aires, Hip Hop aus St Etienne, Latin-Ska aus
Mexico-City, Balkan-Punk aus Seattle, Reggae aus Marseille, Patchanka
aus dem Baskenland, Jungle-Ska aus Prag, es ist für alle was dabei.

40 Bands, viele exklusive, unveröffentlichte Songs, u.a mit einer Guts Pie Earshot-Version (zusammen mit Vias von O Jarbanzo Negro!) des Manu Chao-Klassikers „Infinita tristeza“ und einer von Lengualerta auf Comandanta Ramona (EZLN) umgedichteten Version der Revolutionshymne „Hasta siempre“, einem unveröffentlichtem Stück von Gambeats´ (Radio Bemba-Bassist) Projekt Piratas Urbanos, einer Bob Marley-Coverversion von Manu Chao, ein Joxe Ripiau-Remix von DJ DZ, dem DJ von Fermin Muguruza und Esne Beltza, einem hier unveröffentlichten Stück von Cheb Balowski, einem unveröffentlichten Song von Che Sudaka, welches sie zusammen mit Jugendlichen im Rahmen eines Workshops aufnahmen, weiteren unveröffentlichten Stücken und Lieblingshits aus 10 Jahren Lucha Amada.

„Lucha Amada heisst geliebter Kampf (span.) und ist durch ein Wortspiel mit „lucha armada – bewaffneter Kampf“ entstanden.
Der Name steht für unsere Sehnsucht nach einem besseren Leben für alle,
für die Lust dafür zu kämpfen und die Liebe zur Musik.“ (Zitat Lucha Amada)

…und hier die Songlisten:

Lucha Amada – Musica rebelde
CD 1

01. Watcha Clan – Im Nin`alu
02. Mauresca – cooperativa
03. Unité Maü Maü – rebelles
04. Assalti Frontali – mamy
05. Barriobeat feat. Bad Sound System – Musika resistente
06. Lengualerta – Hasta Siempre Comandanta
07. Soom T & Disrupt – puff the police
08. Desechos – ragga al tiempo (Remix)
09. Irie Révoltés – manipubation
10. Ki Sap – si quieren guerra
11. Esne Zopak – pasodoble
12. O Jarbanzo Negro – kaskagorri intro
13. O Jarbanzo Negro & Inigo Muguruza – kaskagorri
14. Obrint Pas – alegria
15. La Familia – todos unidos
16. Ma Valise – ceuta
17. Panteón Rococó – abajo a la izquierda
18. Guts Pie Earshot feat Vias – infinita tristeza
19. Paco Mendoza – revolucionario
20. Collectif Mary Read – dans l´ombre de l´histoire
21. Fermin Muguruza – ezin ihesi Berlin

CD 2

01. Los de Abajo – actitud calle
02. Kumbia Queers – feriado nacional
03. Sagarroi – herriko plazan
04. Microplatform – antagonista a vita
05. Yacine & the Oriental Groove – goumari
06. Color Humano – una sonrisa por delante
07. Esne Beltza – etorri zaitez
08. Joxe Ripiau – positive bomb (DZ Remix)
09. La Plataforma – eskuela taller
10. MiKKim – rub a dub rock (instrumental)
11. Patchanka – doc boots
12. Hechos Contra el Decoro – esto es lo que hay
13. Mallácan – tristura
14. Moyenei – morenita regresa
15. Cheb Balowski – el dimoni ha fet un crit
16. Che Sudaka – el futuro es tuyo
17. Manu Chao – put it on
18. Antidoping – all of me
19. Kultur Shock – revolutionary song
20. Piratas Urbanos – turn off your TV now