Archiv für Juli 2013

Esne Beltza News

esne gora
Auch wenn die Hälfte der baskischen Band Esne Beltza momentan auf grosser Welttournee als Backing-Band von Fermin Muguruza unterwegs ist und deswegen keine Esne Beltza Konzerte stattfinden können, werden keineswegs die Hände in den Schoss gelegt. Ein neues Album auf ihrem neuen, selbstgegründeten Label 5 Gora Records erscheint Ende 2013, und Patxuko hat mit Patxuko Nice sein kleines Nebenprojekt ins Leben gerufen bzw bereits eine erste Mini-CD veröffentlicht. Einen ersten Vorgeschmack gibt es hier.

www.esnebeltza.info

La Troba Kung-Fú mit neuer CD

latrobasantalegria
„Santalegria“ heisst das neue Schmuckstück der Katalanen La Troba Kung-Fú.
Komplett anhören (und direkt bei ihnen kaufen) könnt ihr die CD -> hier.
Nach „Clavell Morenet“ (2006), „Rumbia at Ernesto’s“ (2009) & „A la panxa del bou“ (2010) ist „Santalegria“ das vierte Werk der Band um Joan Garriga (Akkordeon & Gesang), dem ehemaligen Sänger der Mestizo-Kultband Dusminguet. Rumba catalan & Cumbia stehen im Vordergrund eines Sounds, der jedoch auch durch seine Zutaten Tex-Mex, Dub & Pop so unterhaltsam daherkommt.

www.latrobakungfu.net

Dr. Calypso sind zurück!

drcal

Auf Propaganda pel Fet veröffentlichten die alten Haudegen von Dr. Calypso aus Barcelona nun ihr lang ersehntes neues Werk, 20 Jahre nach dem Erscheinen ihres Debut-Albums „Original Vol.1″ (Tralla Records). „Sempre Endavant“ ist trotz dieser 2 Dekaden lediglich ihr 5. Studio-Album, ihr letztes – „Mr. Happiness“ erschien bereits 2003! – jedoch können DR. Calypso mit einem Live-Album sowie zwei Zusammenstellungen („Early Years“ & „Best of“) aufwarten.
Die Musik von Dr. Calypso ist geprägt durch ihre karibischen, natürlich weitreichend auch jamaicanischen Einflüsse: Reggae, (Latin-) Ska, Rocksteady und Soul, zweistimmig vorgetragen auf katalan, castellano & teilweise englisch. Auch wenn der Spass bei Dr. Calypso immer im Vordergrund stand, bezogen sie immer auch politisch Stellung. Weltweit bekannt durch diverse Sampler ist zB ihr Song „Brigadistes Internacionals“, eine Hommage an die Internationalen Brigaden, die im spanischen Bürgerkrieg ab 1936 freiwillig die Kämpfe der AntifaschistInnen gegen die faschistischen Franco-Truppen unterstützten.
Dr. Calypso tourte in den Neunzigern oft durch Europa, sie haben sich durch ihre Konzerte einen Kult-Status erspielt, hoffen wir, sie bald wieder hier sehen zu können….

OUTERNATIONAL @ SONIC BALLROOM / COLOGNE

25.07.2013 – 20h – Oskar-Jäger-Str.190 – 50825 Köln (Ehrenfeld)

outer

OUTERNATIONAL @ SONIC BALLROOM / COLOGNE
Future Rock aus New York City

Mit einem einzigartigen Sound und kompromisslosen Texten führt New York City’s Outernational eine neue Welle radikaler Kunst an. Im Jahr 2012 veröffentlichte die Band das von Kritikern gefeierte 18-Track-Konzept-Album Todos Somos Ilegales (We Are All Illegals), das mit einer sechsmonatigen 40.000 Meilen Promo Tour quer durch die USA und drumherum gefördert wurde. Die Bekannteste Single ist Todos Somos Ilegales – We Are All Illegals (eine Zusammenarbeit mit Calle 13, Tom Morello, Chad Smith und Thom Russo).

die 2.Band am Abend:

LA SEVERA MATACERA
Alternative Ska aus Bogota

La Severa Matacera sind Pioniere in der Musikgeschichte Kolumbiens. Vor allen anderen kolumbianischen Bands begannen sie vor 17 Jahren damit, Ska, Reggae, PunkRock and Funk miteinander zu vermischen und ihren ganz eigenen Sound zu kreieren. Mit ihren sozialkritischen Texten ebneten sie den Weg für eine Untergrundbewegung der alternativen lateinamerikanischen Musikszene. Stets aus der Perspektive der Einwanderer spiegelt ihre Musik eigene Erfahrungen inner- und außerhalb Kolumbiens wieder.

http://outernationalband.tumblr.com/info

https://soundcloud.com/laseveramatacera

Raspigaous sind zurück

raspi
Raspigaous, allseits beliebte Reggae-Band aus Marseille, hat sich wieder vereint und hat mit „Haut & Fort“ eine erste EP mit 4 neuen Songs veröffentlicht.
Nach „Chaud time“ (1999), „Chiens des quais“ (2002), „Mauvaise herbe“ (2005) und dem Live-Album „LIVE au Cabaret Rouge“ (2003) war erstmal Schluss mit ihrem feinen, locker aber explosiven Gebräu aus Reggae, Ska, ein wenig Chanson, Jazz und ein wenig Latin.
Raspigaous – das ist Reggae ohne Klischees, mit positiver und politischer Aussage (zB gegen die Front National).
Wir freuen uns auf mehr….