Neu im Kino: Long Distance Revolutionary – A Journey With Mumia Abu-Jamal

longdistance
Im Oktober ist es endlich soweit: der in den USA mit großem Erfolg gelaufene neue Film über Mumia startet auch hier in ausgesuchten Kinos: „Long Distance Revolutionary – A Journey With Mumia Abu-Jamal“ (LDR). In diesem Film wird das Leben von Mumia Abu-Jamal vor dem Hintergrund der sozialen und revolutionären Bewegungen in den USA von den 1960ern bis heute beschrieben. Der Film wird im Original mit dt. Untertiteln gezeigt. Start ist der 5. Oktober in Berlin. Bundesweiter Schwerpunkt wird der 10. Oktober, der weltweite Tag gegen die Todesstrafe.

Mumia Abu-Jamal: politischer Gefangener in den USA seit 1981. Mit gefälschten Beweisen wurde er als vermeintlicher Polizistenmörder zum Tode verurteilt. Eine weltweite Unterstützer_innenbewegung verhinderte bis heute die Hinrichtung. Seit vielen Jahren versucht er, mit Hilfe eines neuen Verfahrens frei zu kommen.

Wir setzen uns für Mumias bedingungslose Freiheit ein. Mumia sitzt nicht im Todestrakt, weil ihm irgendein Verbrechen bewiesen wäre. Er sitzt da, weil er schon immer als Journalist kompromisslos gegen Rassismus, Polizeigewalt, Krieg, Ausbeutung und Unterdrückung gekämpft hat – seit 1982 mit der Schreibmaschine und dem Telefonhörer aus der Todeszelle…
Mehr Infos zu Mumia und der Freilassungskampagne hier.

Anders als alle Filme vor ihm konzentriert sich dieser nicht auf den Justizskandal, sondern auf die politische und professionelle Entwicklung des Radiojournalisten und Autors, dessen Talent so außergewöhnlich ist wie seine Lebensgeschichte.

Seit seiner Verurteilung 1982 ohne Beweise für den Mord an dem Polizisten Daniel Faulkner fordern die Rechten Amerikas lautstark seine Hinrichtung; für Linke auf der ganzen Welt dagegen ist er ein Symbol für Freiheit und Gerechtigkeit geworden.

Nach fast 30 Jahren in der Isolationshaft der Todestrakte von Pennsylvania, USA, ist er nicht vergessen, sondern bekannter denn je.

Wie kommt das? Davon handelt dieser Film.

Ein spannender und bewegender Tribut an einen erstaunlichen Mann, der seit über 3 Jahrzehnten für seine und die Freiheit aller anderen kämpft – aus einer 6 Quadratmeter großen Zelle.

Mumia – Long Distance Revolutionary Deutscher Trailer from Monoduo Films on Vimeo.

Aufführungen von „Long Distance Revolutionary – A Journey With Mumia Abu-Jamal“ (LDR)

* Berlin: „Babylon Mitte“ Samstag 5.10 Babylon Großer Saal 20:00 – Special Event Screening
Berlin: „Babylon Mitte“ Kleines Kino Sonntag 6.10 bis Dienstag 8.10. http://www.babylonberlin.de
Berlin: „Eiszeit Kino“ 10.10. http://www.eiszeitkino.de
Berlin: „Lichtblick Kino“ Prenzelberg: 10.10. http://www.lichtblick-kino.org
* Bremen: „City46“ 14.-16 Oktober 3 screenings je 20:30 http://www.city46.de
* Dresden: „KIF“ am 10.10. http://www.kif-dresden.de
* Hamburg: „3oo1“ am 10.10. http://www.3001-kino.de
* Frankfurt a.M.: „MalSehn“ am 10.10. http://www.malsehnkino.de
* Hannover: „Kino im Sprengel“ am 10.10.
* Heidelberg: „Karlstorkino“ am 10.10. um 19:00 http://www.karlstorkino.de
* Kaiserslautern: „Union“ am 10.10. http://www.union.film-kunst-kino.de
* Leipzig: „Cinematheque“ am 10.10. http://www.cinematheque-leipzig.de
* Wendlandkino: „Alte Brennerei“ Lüchow ab dem 10.10. und mehrere Screenings bis Dezember http://www.wendland-kino.de

weitere Vorführungen in Planung, aber noch ohne konkrete Termine:

* FFM: „Filmforum Höchst“ im November http://www.filmforum-hochst-kino-frankfurt-am-main.kino-zeit.de
* Konstanz: „Zebra Kino“ im November http://www.zebra-kino.de
* Marburg: „Palette“ im Dezember http://www.marburgerfilmkunst.de
* Witzenhausen: „Capitol“ im November http://www.capitolkino.de

Die Seite zum Film: www.long-distance-revolutionary.de