Die Rückkehr von Amparanoia

ampcoro
Amparanoia, die Band um Amparo Sanchez, feiert dieses Jahr das Erscheinen ihres Debutalbums “El Poder de Machin” auf ganz besondere Weise: mit einem neuen Album und ihrer Rückkehr auf die Bühnen.

Mitte der 90er formierte sich um Manu Chao und Amparo Sánchez’ Künstlerkollektiv Amparanoia die florierende Mestizo Szene. Spanische und französische Künstler kreieren einen radikalen Mix aus Flamenco, lateinamerikanische Rumba, Ska, Hip Hop, Bossa Nova, kubanischen Boleros, Rock, Dub und Drum’n‘Bass, baskische Folklore und Punkattitüde, Balkan-Polka, Jazz, Soul, Elektronik, Funk und Reggae. Sozial und politisch motiviert ist die Bewegung und so reist auch Amparo um die Jahrtausendwende nach Mexiko und engagiert sich für die Zapatisten. Mit ihrem Major-Album “Enchilao” etabliert sie sich 2003 auch in Deutschland als feste Größe und nach über 700 Konzerten ging es 2008 dann auf Abschiedstournee mit einer Werkschau auf DVD im Gepäck und Festival-Auftritte beim Glastonbury, Roskilde, Womex, Rock Festival Buenos Aires, Montreal Jazz, Lugano Jazz, Montreux Jazz, Gurten und Horizonte u.v.m.

Das erste Amparanoia Album „El Poder de Machin‘ erschien 1997 und wurde von Manu Chao produziert. Zum 20-jährigen Jubiläum wird Amparanoia diesen Meilenstein des Mestizo 2017 noch einmal veröffentlichen und zwar mit Interpretationen der Songs von befreundeten Künstlern. Bereits bestätigt sind u.a. Manu Chao, Calexico, Marinah, Chico Trujillo, Txarango, La Pegatina, Zebda, Fermín Muguruza, Joan Garriga, De Pedro, Aterciopelados u.v.m.

Und zum feierlichen Anlass geht es dann auf große Europatournee im Sommer 2017!

Album: ‚El Poder de Machin 20 years Edition‘ (Warner, März 2017)

“Amparo Sanchez ist die wichtigste Frau im Kreis der großen, überwiegend männlich dominierten Mestizo-Familie. Ihre Band Amparanoia entstammt dem engeren Umfeld von Manu Chao.” – WDR Funkhaus Europa

Besetzung
Carmen Niño (Kuba): Bass
Daniel Tejedor (Spanien): Schlagzeug
El Chivo (Venezuela): Perkussion
Willy Fuego (Spanien): Gitarre
Jose Alberto Varona (Kuba): Trompete
Lazaro Ordoñez (Kuba): Trombon
Vesco Kountchev (Bulgarien): Violine
Jordi Mestres (Spanien): Gitarre
(von La Candela)

Und hier eine erste Single: „El coro de mi gente“ feat. Macaco:

amparanoia.com


0 Antworten auf „Die Rückkehr von Amparanoia“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ fünf = sieben