Che Sudaka – Almas Rebeldes

che sudaka almas
Cumbia-Ska-Punk aus Barcelona.
Drei Jahre sind ins Land gegangen seit der Veröffentlichung von “Hoy”, dem letzten Studioalbum von Che Sudaka, welches die Band als unumstrittene Referenz des Cumbia-Ska-Punk weltweit konsolidiert hat.
Mitten in den Feierlichkeiten ihres 15. Band-Jubiläums geben die vier Brüder aus Argentinien und Kolumbien nun die Veröffentlichung ihres siebten offiziellen Studio-Albums im November 2017 bekannt. Der gewählte Album-Titel bringt, wie kaum ein anderer, die Geschichte Che Sudaka´s auf den Punkt: „Almas Rebeldes“ (auf deutsch: Rebellische Seelen).
Dieser Titel ist, in den Worten der Band, ein „Gruß an all jene Seelen, die gegen das Gefühl der Ohnmacht rebellieren und trotz der durchgedrehten Gesellschaft, in der wir heutzutage leben, weiterhin daran glauben, dass wir alle letztendlich eins sind!“ (Che Sudaka)
Mit diesem neuen Werk lässt Che Sudaka die durchlebten Abenteuer Revue passieren und zeigt sich dankbar für die empfangene Zuneigung. „Almas Rebeldes“ ist eine Bestandsaufnahme, ohne der Vergangenheit verhaftet zu bleiben. Das Album vereint zehn der besten Songs ihrer fünfzehn Jahre als Band, welche noch einmal komplett neu im eigenen Studio „Cavernicola Records“ eingespielt und durch drei noch unveröffentlichte neue Songs ergänzt wurden. Die enthaltenen Botschaften erweisen sich zudem als brandaktuell.
„Die Entscheidung, eine Art “Best Of” zu produzieren, entstand aus unserer Liebe zu diesen Songs. Wir waren überzeugt, ihnen heute endlich wirklich gerecht werden zu können, weil uns unser aktueller Sound begeistert. Als Auswahlkriterium haben wir uns an den Songs orientiert, die wir auch in unserem aktuellen Live-Set spielen. Mit dem Resultat der neuen Versionen sind wir sehr glücklich, mal davon abgesehen, dass wir fantastische Gäste einladen konnten, wie z.B. Manu Chao, Amparo Sánchez, Dr. Ring Ding, El Gran Silencio, Bnegao…und viele, viele mehr!!!“ (Che Sudaka)
Che Sudaka hat das Publikum nicht nur an eine der energiegeladensten Live-Shows der letzten Dekade gewöhnt, sondern sich auch in der Einführung elektronischer Elemente in Form der „makina-punk“ (auf deutsch: Punk-Maschine) hervor getan. So spiegelt „Almas Rebeldes“ hunderprozentig ihre Suche nach einem eigenen, authentischen und wiedererkennbaren Sound wider: einem Mix aus lateinamerikanischer Folklore, jamaikanischen Rhythmen, Punk-Attitüde und den elektronischen Spielzeugen eines Soundsystems. Das Album bringt jeden dance floor zum Kochen und regt gleichzeit zum Nachdenken über den Zustand der Welt und unser menschliches Wesen an… Che Sudaka bleibt dem Motto treu: „Bailar pensando!“ („Tanzen und denken“)
Alle Songs wurden von von Sergio „Cheko“ Morales zwischen Mai 2016 und März 2017 im bandeigenen Studio „Cavernicola Records“ in Sabadell (Barcelona) aufgenommen und gemischt, sowie gemastert von Yves Russel.
Das Album-Cover von “Almas Rebeldes” ist ein Werk des venezolanischen Künstlers Pablo Kalaka, welchen die Musiker kennen lernten, als dieser ein Graffiti für die Gedenkstätte des Vereins H.I.JO.S. im Barcelonaer Stadtteil Raval malte. Das Bild vereint einige der Schlüssel-Elemente aus Che Sudaka´s Philosophie: Menschen, Frieden, Kultur und unsere Macht, heute zu säen was wir morgen ernten… „Das Album-Cover ist eine Hommage an alle Frauen und Männer, die Tag für Tag aufstehen, um das Land zu kultivieren… auf ihnen ruht unsere Hoffnung auf eine bessere Welt…“(Che Sudaka)
Fünfzehn Jahre Che Sudaka sind fünfzehn Jahre einer konstanten (R)evolution der Gedanken und Gefühle, einer positiven und kollektiven Energie, einer globalen Bewegung, der sich immer mehr almas rebeldes anschließen. Und dieses neue Album ist der Soundtrack zu ihrem Leben !

VÖ-Termin: 10/11/2017


0 Antworten auf „Che Sudaka – Almas Rebeldes“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− zwei = vier