Rettet das Clash!

Im Berliner Schuppen Clash haben wir schon so einige Feste gefeiert. Wir wollen dies auch in Zukunft tun! Ob Konzert, Soli-Party, Soli-Essen für baskische Gefangene oder für den Kälteschutz im Mehringhof , Lesung, Veranstaltung oder Film, die fetten Geburtstagsparties oder das leckere Mittagessen, wir vermissen das alles jetzt schon. Damit das Clash die Zeit der Einschränkungen wegen des Corona-Virus übersteht, sind wir alle gefragt, ob Stammkundschaft, Veranstalter*innen oder solidarische Gäste, die ab und an nur auf einen Kaffee oder ein Glas Bier oder Wein vorbei kommen, ob zum plaudern, zanzen, Billard spielen, kickern oder zum essen. In der Zeit, in der das Clash geschlossen hat, müssen laufende Fixkosten wie Versicherungen, Miete oder Löhne weitergezahlt werden. Zahlen wir doch auch einfach weiter, was wir sonst im Clash vertrinken. Und auch, wenn wir unsere Getränke gerade zuhause zu uns nehmen müssen: Homedrinking is schließlich killing your Stammkneipe, oder wie ging der Spruch mal?!

Wir von Lucha Amada als Gast-Veranstalter veranstalten seit über 10 Jahren schon Konzerte und die Fiesta Lucha Amada im Clash. Es macht uns dort megaviel Spass, wichtig ist uns aber auch die solidarische und hilfsbereite Atmosphäre, die das Kollektiv ausstrahlt. Vielen Projekten, politische Gruppen oder Kollektiven konnten wir mit unserem Soli-Euro, den wir im Clash beim Eintritt unserer Konzerte nehmen, schon unter die Arme greifen. Einige Konzerte mussten wir nun schon absagen. Wir wollen schon bald dort wieder gemeinsam mit euch feiern, tanzen und Pläne für emanzipatorischen Widerstand schmieden. Für all dies brauchen wir viele selbstverwaltete, linke Orte wie das Clash. Unterstützt auch die anderen kleinen Läden, Bands, Künstler*innen, obdachlose Menschen, Geflüchtete oder anderweitig in Not geratene Menschen.
https://www.gofundme.com/f/rettet-das-clash…


0 Antworten auf „Rettet das Clash!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun × = neun