16.12. Clash: Freiheit für Iñigo und Mikel!
Soli-Essen
Um 13.30 Uhr
3 Gänge incl. Wasser und Wein
18 Euros
Reservierungen unter 03032526387
Danke an Il Ritrovo, Schwarze Risse, il giradischi, Syndikat, Lucha Amada
presoak

16.02. Clash, 21Uhr: Black is Beltza – Präsentation des Animationsfilmes
Live: Fermin Muguruza, Charlat58, Matah, Ceci Bastida. DJs: Lucha Amada

Im Herbst 2018 wird der Comic “Black is Beltza” von Fermin Muguruza, den er zusammen mit Harkaitz Cano (Text) und Dr. Alderete (Illustrationen/Design) erstellte, als animierter Film erscheinen.
„Black is beltza“ beginnt Mitte der 60er Jahre in New Yorck und behandelt den tief verwurzelten Rassismus und die gesellschaftliche Unterdrückung gegen People of colour. Die Geschichte streift Malcom X, die Black Panthers, dann aber auch Cuba und Che Guevara und den kalten Krieg. Ein 144 seitiger geschichtsträchtiger Comic und eine Mischung aus Fiktion und Realität, der nun auf die Leinwand kommt. Wir freuen uns, euch auf der Party einen Teaser zeigen zu können.
fm black berlin session
Mit dabei:
Fermin Muguruza, wohl Baskenlands bekanntester Musiker. Seit der Auflösung von Negu Gorriak ist Fermin Muguruza solo unter wechselnden Namen mit verschiedenen Soundkollektiven unterwegs, brachte u.a. den Mestizo-Klassiker „Brigadistak Sound System“ (1999), auf dem er mit verschiedensten MusikerInnen von aller Welt die Songs einspielte, heraus, dann „FM 99.00 Dub Manifest (2000)“, „In-komunikazioa“ (2002), das auf Jamaika aufgenommene Album „Euskal Herria Jamaika Clash“ (2006) und „Asthmatic Lion Sound Systema“ (2008). Dazu gesellen sich die fast obligatorischen jeweiligen Remix-Alben, auf denen ihm internationale DJs und Producer Tribut zollen, eine Live-CD, DVDs und eine Zusammenstellung seiner so spannenden Geschichte. Fermin war nicht nur Gründer baskischer Kultbands wie Kortatu und Negu Gorriak, sondern ebenso Redakteur der baskischen Zeitung EGIN, Gründer des legendären baskischen Labels „Esan Ozenki“ und Dokumentarfilmemacher. Seine Filme „CHECKPOINT ROCK SONGS FROM PALESTINE “, „NEXT MUSIC STATION“, eine Serie von 11 Dokumentationen für Al Jazeera über Musik in arabischen Ländern sowie sein letzter Film „ZULOAK“ genossen international hohe Anerkennung. Sein Comic-Buch „Black is Beltza“ erschien 2014.
„B-MAP 1917 + 100″ – in Erinnerung an die Oktoberrevolution 1917 – ist der Titel der neuen CD von Fermin Muguruza, in Zusammenarbeit mit der Band The Suicide of Western Culture (eine Drone/Elektro/Post-Rock Band aus Barcelona) aufgenommen. Die CD/LP erscheint am 01.12.17

Chalart58, ex Schlagzeuger von La Kinky Beat, Produzent und eine der Dub-Grössen Barcelonas.

Matah, ex Sängerin von La Kinky Beat.

Ceci Bastida, ehemalige Keyboarderin & Sängerin der mexicanischen Legende Tijuana No!, seit 2010 solo unterwegs.

Lucha Amada djs – latin-ska, radical mestizo, reggae, cumbia, rap, patchanka,…

24.02.2018 Clash: Xavi Sarrià (ex Obrint Pas)
Xavi Sarrià, ehemaliger Sänger von Obrint Pas, kommt mit neuem Album – „Amb l‘esperança entre les dents“ (Propaganda pel fet! 2017) und neunköpfiger Band zu uns ins Clash. Anschliessend Fiesta Lucha Amada. Ama la musica, odia el fascismo.
xavi flyer

xavi tour