FIESTA REBELDE mit LUCHA AMADA
Samstag, 24.1.2013, ab 20.30 Uhr
Linkes Zentrum „Hinterhof“, Corneliusstr. 108, Düsseldorf
http://alertaduesseldorf.blogsport.de

alerta

SA 07.06.2014
SPHINXTFEST-FESTIVAL in Heggelbach
mit: RasgaRasga , u-boot, chris whap-a-deng, LUCHA AMADA u.a.
SPHINXTFEST

Fr 20.06.2014
Marburg Cafe Trauma
FIESTA ZAPATISTA
19h Film: ART/WAR
ab 22h Fiesta
mit LUCHA AMADA & Friends

marburg

Art War
D 2013, Marco Wilms, 90 Min, OmdtU

Beeindruckende Dokumentation über die politisch starke Kunstszene Ägyptens seit dem arabischen Frühling. Nach dem Sturz Mubaraks gehört die Straße ihnen, den jungen Rebellierenden und Künstlern. Die Graffitisprayer und Maler bringen die Wände zum Sprechen. Sie erzählen in blutverschmierten Porträts von den Tagen des Kampfes, in wilden Collagen von der Zeit der Anarchie, in obszönen Darstellungen von den Befreiungsversuchen aus unterdrückter Sexualität. Wände werden zu Chronisten der sich überstürzenden Ereignisse.
„Art War“ zeigt den gefährlichen Tanz auf dem Vulkan und führt durch die letzten zwei Jahre der permanenten und radikalen Umbrüche als einen Trip, der von den Farben und Rhythmen der ägyptischen Maler und Musiker vorangetrieben wird.

Gäste der Veranstaltung:
Yescka (MX) und Jonathan Rutsch (D)
guerilla-art.mx motives-verein.de
Fr 11.07.2014
Hamburg, Hafenklang | Konzert
Club-Mestizo presenta:
MOROSITO Flamenco-Rumba-Fusion (CAT)
+ FIESTA REBELDE DJ-NIGHT various DJ-Sets u.a. mit Lucha Amada!

YA BASTA
La Fiesta Sigue!

Freitag, 16. Mai 2014
20:00 h

fiesta zapatista

Großes und Kleines Exil
Trier
Exzellenzhaus e.V.
Webseite: www.exhaus.de

Die Fiesta zum Aufstand der Würde in Chiapas. Am 16. Mai erwartet euch eine besondere Party im Exhaus.
Thema ist der Aufstand der Würde in Chiapas.

Mit dabei sind:

Lucha Amada (http://luchaamada.blogsport.de/)
DJ Mike Default
Percussion Academy (http://www.percussion-academy.de/)
Mekkanic
Simjah Warriors Sound System (http://simjahwarriors.net/)

und heizen euch im kleinen und großen Exil mit einem Mix aus Ska, Balkan Beats, Reggae und HipHop ein.

18.01. Bern (Schweiz): Tour de Lorraine (http://www.tourdelorraine.ch)
Mit Lucha Amada, Guts Pie Earshot & Kalashnikov Collective (Romantic Punks Milano)

berntdl

_____________________________________________________________

25.10. Jena, Cafe Wagner: El Corazon del Sol II – Fiesta mit Albert Hain & Illmagic & Lucha Amada….
jena

El Corazon del Sol II

El Corazon del Sol – Am Freitag, den 25. Oktober geht im Café Wagner die Reise durch die weite Welt des Mestizo und Patchanka in die zweite Runde:

Mestizo bezeichnet in Lateinamerika die Vermischung von weißer und indigener Kultur. Und so auch in der Musik:
Ska, Raggapunk, Rock, HipHop und Reggae vermischen sich auf vielfältige Art mit traditioneller lateinamerikanischer Musik wie Salsa, Rumba, Tango oder Cumbia – Freilich ohne auf Einflüsse aus der elektronischen Musik zu verzichten, insbesondere Dub oder Drum’n‘Bass.

Ein bunter Mixtopf also, der einen eigenen, unverwechselbaren Charme entfaltet und die Beine, Hände, doch vor allem Herz und Seele zum Tanzen verleitet!

Bekannte Bands und Künstler wie Mano Negra/Manu Chao, Fermin Muguruza, Amparanoia, Che Sudaka, Radio Bemba, La Kinky Beat, La Pegatina, Ma Valise oder Go Lem System stehen für den Mestizo Sound, der sein „Epizentrum“ auf den Straßen Barcelonas hat. Aber auch Bands naher Musikstile wie Sergent Garcia (Salsamuffin) Panteon Rococó, No Te Va A Gustar, La Vela Puerca, Karamelo Santo (Latin Ska/Latin Rock), Ojes de Brujo („JipJop Flamenkilo“), Obrint Pas (Folklora SkaPunk), Ska-P (SkaPunk), Kumbia Queers (CumbiaPunk), Watcha Clan (DubWorldBass), Calle13 (LatinHipHop) und viele weitere sind dem Mestizo sehr nahe, bereichern ihn und werden durch ihn bereichert.

Mestizo ist sehr tanzbar, doch auch fürs Hirn hält er einiges bereit: Vorwiegend als kreative Musik von der Straße entstanden, finden sich hier sowohl die positiven Vorzüge der modernen Welt – durch kreative und lebendige Mischung – wie auch die Kritik an deren Missständen zusammen.

Albert Hain aus Dresden werden euch Live die weite Bandbreite dieser Musik aufzeigen, während Illmagic und die diesmaligen DJ Gäste der Lucha Amada aus Köln, Bonn und Berlin mit ihrem Mix für Tanzfreuden vor und nach dem Konzert sorgen werden.
Ganz im Gedanken des Mestizo machen wir Konzert und DJ-Party zu einem, ein unvergesslicher Abend wartet ab 22 Uhr auf euch!

Albert Hain:

Die Verstärker sind angefeuert und aus den Boxen qualmen fette Offbeats – das ist Alberthain aus Dresden. Die Band besteht seit 2003 in wechselnder Besetzung. In der aktuellen Besetzung (Pepa – Vocals, Axel – Drums, Nino – Bass, Dennis – Gitarre, Guido – Keyboard, Tina – Tenorsax, Nils – Posaune) entwickelte sich die Musik von Alberthain mehr und mehr in Richtung Mestizo nach dem Vorbild von Bands wie Manu Chao, Golem System, La Kinky Beat oder Amparanoia. Neben Reggae, Ska und Mestizo sind bei Alberthain aber auch Einflüsse aus Ragga, Rock und Funk nicht zu überhören…alles in allem eine kreative Mischung, die sich nie endgültig auf ein bestimmtes Genre festlegen lassen will. Gespielt wird, was Spaß macht und die Beine bewegt, nicht weniger … eher mehr!

Mehr Infos unter www.alberthain.de

https://www.myspace.com/alberthain

Lucha Amada:

Die Lucha Amada ist ein seit 2001 bestehendes DJ Kollektiv mit Vorlieben in radical mestizo, latin-ska, punky reggae, patchanka sounds – also organizing concerts, supporting musica rebelde & musica sin fronteras. seit 10 Jahren grenzenlose Beats und rebellische Sounds.
Wenn man in den letzten Jahren in der BRD herumreiste um ein schönes Konzert einer guten Band aus Barcelona oder anderen Südeuropäischen Städten zu hören, die zwischen Mestizo, Ska und Ragga den Abend verzücken ließ, die Lucha Amada war während man den Eintritt passierte schon am Auflegen. Viele geschwungene Tanzbeine später, freuen wir uns sehr im Café Wagner das Team begrüßen zu dürfen und freuen uns auf den Abend und seine fiesta!
ama la musica – odia el fascismo.

http://luchaamada.blogsport.de/
www.myspace.com/luchaamada
https://www.facebook.com/pages/lucha-amada/176237262462605?fref=ts
contact: luchaamada@gmx.de

Illmagic:

Illmagic nimmt euch mithilfe seiner Musikauswahl stets mit auf eine wilde Reise durch die bunten Ecken der Popkulturgeschichte. An diesem Abend wird sich seine selección auf die Bereiche Mestizo, Patchanka, Salsamuffin, FolkloraSka, Raggapunk und was da alles noch so reinfallen könnte konzentrieren, ohne die Zwischenskits mit Schmunzeleffekt zu vergessen.
Contact: illmagic@posteo.de

Eintritt: 6€ / keine Ermäßigung
Kategorie: Konzert/Party

Beginn 22 Uhr

________________________________________________________________________
Fr 06.09.2013 Hamburg:
im Hafenklang | Party
***Nacht der offenen Tür*** feat. Club Mestizo

CLUB-MESTIZO – DJ – NIGHT – FIESTA REBELDE

The Best from LatinSka – ElektroCumbia – Dub‘nBass – Rap – PunkyReggae – BalkanBeatz…

LUCHA AMADA DJ- Kolektiv

DJ KUTO SELEKTAH QUILLA

DJ ROMAVILO

VJ CALAVERA

Eintritt frei!!!!
Open: 22:00
hh013

16.08. – 18.08.
36. Kuhle Wampe Sommertreffen

in Dassel-Lauenberg

wampe
Lucha Amada auf dem Kuhle Wampe Sommertreffen 2013!
Freitag und Samstag Nacht!!!!
Samstag nach Doctor Krapula (aus Kolumbien).
Günstiges Zelten in toller Atmosphäre, mit Natur-Schwimmbad!
Nach letztem Jahr feiern wir auch dieses Jahr wieder mit dem Motorrad-Club Nr. 1!!!!
Unser musikalisches Programm wird an den beiden Nächten extrem erweitert ;) , Achtung!!!

-> Anfahrt

Freitag abend:

Lucha Amada DJ Kollektiv

Samstag:

Ausfahrt
Oldtimer Trial
Music Box
Umsonst (Punk)
DOCTOR KRAPULA (Mestizo)
Lucha Amada DJ Kollektiv
kw
www.kuhle-wampe.de/sommertreffen

29. Mai 2013
“Multikulturelles Zentrum Trier” präsentiert:

MARABUNTA
Festival/Open-Air | Mittwoch, 29. Mai 2013, 20:00 Uhr
Exzellenzhaus, Jugend- und Kulturzentrum, Zurmaiener Straße 114
54292 Trier

Kleines Exil:
Taped Souls und Ghost:People (Trier)

Großes Exil: Esperanska (Ska/Köln)
Aftershow: Lucha Amada (Köln)

LA

16.-18.08. Kuhle Wampe Sommertreffen, im alten Steinbruch der Gemeinde Lauenberg (zwischen Hannover und Göttingen)

Sa. 19.01.13 – FIESTA REBELDE – Soliparty im Linken Zentrum Düsseldorf

ddorf

Party mit Cocktails und Rumbapunkyreggae-Salsamuffinlatinska vom Mestizo Soundsystem Lucha Amada.
Alle Einnahmen gehen zugunsten des Comité Cerezo / Mexiko, eine Organisation, die sich gegen die Kriminalisierung sozialer Proteste und für davon betroffene Aktivist_innen einsetzt.
http://alertaduesseldorf.blogsport.de/2012/12/10/spendet-fuer-den-druck-des-handbuchs-was-tun-im-falle-des-verschwindenlassens/

Eine Veranstaltung von ¡Alerta! – Lateinamerika Gruppe Düsseldorf
www.linkes-zentrum.de
www.alertaduesseldorf.blogsport.de

Sa. 10.11.12 – Globale Mittelhessen Abschlusssause
Konzert und Party@ Waggonhalle/Rotkelchen – Marburg


marburg
21 Uhr
Metisolea
(France)
Konzert
Die 7 Musiker/innen aus Bordeaux schaffen mit einer atemraubenden Leichtigkeit den Sprung zwischen verschiedenen Stilen & Kulturen, ganz so als wäre Barcelona eine Stadt in Osteuropa, welches wiederum mitten in der Karibik liegt. Anleihen von Sgt. Garcia, Macaco, Ojos de Brujo, Zebda, Shantel, Watcha Clan und einige mehr sind hier zu finden. So als wäre es das Natürlichste der Welt mal eben Flamenco mit Electro, HipHop und fetten Gitarren in einen Topf zu werfen, bringen hier Metisolea mit einer unverkrampften Respektlosigkeit diverse Stile zusammen und formen daraus einen Sound, der den Namen Mestizo nur zu Recht trägt.

22.30 Uhr
Fiesta LUCHA AMADA

Zum Abschluss wird Lucha Amada-DJ Rafa mit seinem bewährten Mix aus radical mestizo, latin-ska, punky reggae und patchanka-sounds das Rotkehlchen in einen Schmelztiegel der Kulturen verwandeln.
Das DJ-Kollektiv Lucha Amada legt seinen Schwerpunkt auf dem politischen Teil der Mestizo-Szene: Bands, die etwas zu sagen haben, die sich nicht mit den ungerechten Verhältnissen abfinden, sondern für eine bessere Welt kämpfen und singen. Eine abwechslungsreiche, explosive und vor allem spaßbringende Reise durch die ganze Welt.

Konzert & Party: AK 10 EUR
nur Party: AK 3 EUR

http://www.globalemittelhessen.de

Sa. 17.11.2012 – DADDY LONGLEG – SEXTO SOL – LUCHA AMADA @ Baracke Münster
Scharnhorststraße 100, 48151 Münster

munster

Am Samstag, den 17. November gibt es ab 20:00 Uhr den Senkrechtstart in einen richtig guten abend mit Daddy Longleg aus Münster. Vor einigen Jahren waren sie noch recht umtriebig und nicht nur für ihren guten ,,anderen” Punkrock bekannt. Sondern auch für die Aussagen und den Aktivismuss der dahinter steht. Es geht nicht nur um saufen, Iro stellen, uftaufta. Nein, musikalisch wird dir entweder volle lutze HC Punk um die Ohren gebrettert oder dann auf einmal wieder schön melodisch und bleibt im Ohr.
Beim multinationalen Achtergespann Sexto Sol trifft Highspeed Latin Ska auf eine gehörige (Punk)Rock-Kelle und dampfenden Reggae – da lässt es sich schwerlich stillhalten, so dass es den Schweiß an heimischen genauso kondensieren lässt wie an niedrigen Clubdecken.

Danach Party mit Lucha Amada Soundsystem & Edo, d.h. Radical mestizo, Latin-Ska, Punky Reggae, Patchanka Sounds.

Alle Einnahmen gehen an das selbstverwaltete Freiraumprojekt Don Quijote (Nieberdingstraße 8) und als Randinfo: Am 17. November 1983 wurde die Nationale Befreiungsarme EZLN in der Selva
Lacandona gegründet. Keine Armee im eigentlichen Sinne – sondern eine Unterstüzungruppe für die indigenen Bauern und Menschen um ihr Land in eigenen Händen halten zu dürfen. 1995 gab es durch die EZLN einen großangelegten Aufstand und dort wurden diese Losungen ausgesprochen die auch noch heute ihre Gültigkeit haben: ”Heute sagen wir: es reicht!” Die Zapatistas begründen mit 13 Forderungen ihren Kampf: Arbeit, Land, Wohnung, Nahrung, Gesundheit, Bildung, Unabhängigkeit, Freiheit, Demokratie, Gerechtigkeit, Frieden, Information und Kultur”

Fiesta Zapatista

26.10.2012, Marburg

zapa zapaback

19:00 Uhr
Film: Sachamanta. Community Radios in Nordargentinien

Deutschland 2012, Viviana Uriona, 51 Min. OmdtU
Der Dokumentarfilm Sachamanta erzählt von der wichtigen Rolle freier Radios in Argentinien für den Kampf der Indigenen gegen Landraub und Unterdrückung.

21 Uhr
Konzert: Volxtanz

Als Ethnotronic World Beat bezeichnen VOLXTANZ ihre Musik in der tequilla-selige Latin-Styles auf vodkagetränkte Brassband-Sounds treffen. Das in Stuttgart ansässige Musikerkollektiv, dessen Mitgliedern aus Peru, Schwaben, USA, Bayern und Italien stammen, feilt bereits seit 2007 an seiner ganz eigenen Version von Weltmusik. Selten war Blasmusik so tanzbar, Cubbeat und Trommeln vereinen sich zu schweißtreibenden grooves aus aller Welt die das tanzende Volk noch am Tag danach in den Knochen spürt. Offbeat, offbeat, move your dam feet!

anschließend Fiesta Zapatista mit Lucha Amada
Die Fiesta Zapatista ist in Marburg längst ein fester Bestandteil der bunten Tanzkultur. Die dargebotene Musik, eine Melange aus folkloristischen Elementen aus aller Welt mit modernen Beats à la Ska, Reggae, Punk oder Drum n bass, gepaart mit sozial- und globalisierungskritischen Texten bietet das totale Tanzvergnügen jenseits des Mainstrams.
Cafe Trauma, Afföllerwiesen 3a, Marburg

Bremen again!
bremrh

la logo

13.07.12 Göttingen, Kantine im Jungen Theater: Gala zum 80. Jahrestages der Antifaschistischen Aktion, mit Lucha Amada

lucha antifa goe

Vor 80 Jahren wurde die Antifaschistische Aktion ausgerufen!
Veranstaltungen, Broschüre & Party

In diesem Sommer wird die Antifaschistische Aktion 80 Jahre alt! Wir greifen diesen Anlass auf, um uns in Publikationen und Veranstaltungen mit den Traditionen und Brüchen der antifaschistischen Bewegung in Deutschland auseinanderzusetzen. Einen Schwerpunkt bilden eigene regionalgeschichtliche Recherchen, denen wir mit unseren Diskussionen zu antifaschistischer Geschichtspolitik besonderen Raum geben werden.

Broschüre | Veranstaltungen | Hintergrundinformationen | Zur Regionalgeschichte | Material
plak antifa goe

Am 10. Juli 1932 wurde während des Reichseinheitskongresses in Berlin die Antifaschistische Aktion ausgerufen. Damit kamen die KPD-Führung und Teile der Sozialdemokratie einer Entwicklung nach, die bereits seit Jahren von kleineren Organisationen wie der SAPD oder dem ISK gefordert und vielfach an der Basis der großen Arbeiterparteien praktiziert wurde: Der gemeinsame Kampf gegen die erstarkenden Faschisten in den Wohnvierteln, Betrieben und auf der Straße. Heute wissen wir, dass die Antifaschistische Aktion zu spät kam, nur halbherzig und taktierend betrieben wurde und den Faschismus in Deutschland nicht mehr aufhalten konnte. Dennoch bilden Symbole und der Grundgedanke der Aktionseinheit im Kampf gegen alte und neue Nazis einen Bezugspunkt für Antifaschistinnen und Antifaschisten, die erst Generationen später in der Antifa-Bewegung aktiv werden: Ab den 1970er Jahren griffen K-Gruppen das Logo der Antifaschistischen Aktion wieder auf. Autonomer Antifaschismus war ein kleiner aber effektiver Teilbereich der autonomen Bewegungen der 1980er Jahre. In den 1990er Jahren entwickelte sich „die Antifa“ zu einer der großen und kontinuierlichen Bewegungen. Heute begreifen sich die Organisierungsansätze innerhalb der radikalen Linken zwar nicht mehr ausdrücklich als „Antifa“, dennoch werden die größten und militantesten Konflikte vielerorts unter der Fahne der Antifaschistischen Aktion ausgetragen.

Weitere Texte, Ankündigungen und Materialien zur unserer Veranstaltungswoche „Zur Geschichte der Göttinger ArbeiterInnenbewegung. 80 Jahre Antifaschistische Aktion“ vom 10. bis 16. Juli 2012 in Göttingen findet ihr hier.

Veranstaltungen
Plakat 80 Jahre Antifaschistische Aktion
80 Jahre Antifaschistische Aktion

In Göttingen freuen wir uns, die Veranstaltung zum tatsächlichen 80jährigen Jubiläumstag, dem 10. Juli 2012, präsentieren zu können. Bernd Langer (ehemaliger Aktivist der Autonomen Antifa M und Autor, Berlin) wird in einem reichlich bebilderten Vortrag die Entstehung der Antifaschistischen Aktion in den 1930er Jahren mit ihren Vorläufern der KPD-Einheitsfrontpolitik beschreiben. In einem geschichtlichen Bogen bis heute erläutert er zudem das Wiederaufgreifen des Antifa-Symbols durch die K-Gruppen in den 1970er Jahren, den autonomen Antifaschismus der 1980er Jahre sowie die Entwicklung der Antifabewegung wie wir sie heute kennen.

Am Freitag, den 13. Juli 2012, folgt dann eine Geburtstagsfeier in der Kantine im Jungen Theater. Um 21.00 Uhr beginnt die Antifa-Geburtstagsgala mit verschiedenen kulturellen Programmpunkten. Im Anschluss heißt es radical mestizo latin-ska punky reggae patachanka sounds bei der Party mit lucha amada:

Dienstag, 10. Juli 2012 | 19 Uhr
80 Jahre Antifaschistische Aktion | Veranstaltung mit Bernd Langer

Rotes Zentrum | Lange-Geismar-Straße 2/3 | Göttingen

Freitag, 13. Juli 2012 | 21 Uhr
„Happy Birthday Antifa!“ | Gala und Party mit lucha amada Soundsystem (Berlin/Bonn)

Kantine im Jungen Theater | Göttingen

Auch in anderen Städten finden historische Veranstaltungen zur Geschichte der Antifaschistischen Aktion statt:

Heidelberg | Samstag, 7. Juli 2012 | Kundgebung

Heidelberg | Dienstag, 10. Juli 2012 | Veranstaltung

Hannover | Mittwoch, 11. Juli 2012 | Veranstaltung mit Bernd Langer

Lüneburg | Donnerstag, 12. Juli 2012 | Veranstaltung mit Bernd Langer

www.inventati.org/ali

antifalogo

17. & 18.08.12 Lauenberg, Kuhle Wampe Sommertreffen:

Freitag abend:
The Source
DJ Kollektiv lucha amada

Samstag:
Heinz im Sinn & the Geteiltdurchs
Downspirit
DJ Kollektiv lucha amada

Das jährliche Sommerfest des linken Motorradclubs Kuhle Wampe ist offen für alle!!!! Schönes, kinderfreundliches Campen mit Musik und Bademöglichkeit!!!Kommt alle und packt euer Zelt und die Badehose ein.

Lauenberg liegt zwischen Hannover (ca. 80 km) und Göttingen (ca. 45 km) westlich der Autobahn A7.
www.sommertreffen.kuhle-wampe.de
kuhle

26.10.12 Marburg, Cafe Trauma: FIESTA ZAPATISTA
Radical Mestizo und Balkan Beats
motives-verein.de
_________________________-_______________________________________________
ältere Termine:

07.04.12 DÜSSELDORF, LINKES ZENTRUM HINTERHOF, Corneliusstr. 108
Party mit Cocktails und Rumbapunkyreggae-Salsamuffinlatinska vom Mestizo
Soundsystem LUCHA AMADA – Yippie!

in Kooperation mit ¡Alerta! – Lateinamerika Gruppe Düsseldorf und Cable Street Beat Düsseldorf

ddorf

www.linkes-zentrum.de http://alertaduesseldorf.blogsport.de www.csb-duesseldorf.de