SIDI WACHO KONZERT & TOUR ABGESAGT

Wegen allgemeiner Corona-Massenhysterie ist das Konzert von Sidi Wacho in Berlin (& ihre Tour) abgesagt. Wir hoffen, das Konzert irgendwann nachholen zu können.

TREMENDA JAURÍA – Tu no eres mi papi 2.0 // feat. Tribade & Mafalda

TREMENDA JAURÍA aus Madrid mit einer neuen Version ihres Hits „Tu no eres mi papi“ von ihrem Debut-Album „Mordiendo“ aus dem Jahr 2016.
TREMENDA JAURÍA behält weiterhin ihre Ideale bei. Mit der gleichen Absicht, gegen die vermännlichte Dynamik zu kämpfen, die sich im kulturellen und musikalischen Bereich entwickelt, wird „Tu no eres mi papi 2.0″ veröffentlicht. Diesmal mit Tribade und Mafalda, zwei Bands aus dem spanischen Staat, die eine Referenz in Sichtbarkeit von Frauen und Feminismus in der Musik sind. Ihr Zweck ist es jedoch nicht nur, die Ungleichheiten auf der Bühne, sondern in der Gesellschaft im Allgemeinen sichtbar zu machen und zu bekämpfen. Deshalb ist das Lied „Tu no eres mi papi 2.0″ ein Beitrag zur Transformation.

TREMENDA JAURÍA spielen am 25.4. in Berlin (Clash)! Der VVK hat begonnen. Tickets gibt es im Clash selbst.
tremenda jauria clash

High Paw & Chalart58 – Fenda a Fenda

Neues aus dem Hause La Panchita Records:

Von Fenda zu Fenda bedeutet Lücke zu Lücke, Riss zu Riss.
Wenn das System sich selbst stärken will und der Staat uns zeigt, dass er uns nur in der Theorie gleich behandelt, lächeln wir und vertrauen auf die von uns verursachten Lücken. Manchmal schlüpfen wir wie Wasser durch die Löcher und tropfen unaufhörlich, bis wir ein Loch machen, ein anderes Mal wie eine Axtkante verursachen wir ernsthafte Probleme.

-> lapanchitarecords.bandcamp.com

„A Tribute to Punk“-Review

Review auf folkworld.de:
Various Artists „A Tribute to Punk“
Jump Up, 2018

atributetopunk.bandcamp.com

This two CD set from Germany features classic punk covers compiled by Lucha Amada. The style is geared toward Latin dance music, which may make classic punks skeptical. However like the ska-punk movement, there is a natural fit and there are some highly original songs here. Unsurprisingly, there is an awful lot of Clash here, but that is understandable with the way the Clash broke down a lot of world music barriers back in their day. And this compilation has excellent liner notes where the bands often discuss their involvement with punk music and how they share the same rebellious spirit in breaking down barriers and such. There were some incredible highlights such as the surprisingly rocking Stooges classic ‘I Wanna Be Your Dog’ by Aleko Lem. There is plenty of Ramones and some fine takes on the Dead Kennedys, the Pogues, and Motorhead. Great songs, but get the CD release for the liner notes, art work and extra songs.

http://www.folkworld.de/67/e/cds4.html

folknews review

Ciudad Jara

ciudad jara cd
„Donde Nace el Infarto“ so der Titel des ersten Werkes von Ciudad Jara, dem neuen Projekt von Pablo Sánchez, ehemaliger Frontmann bei La Raíz aus Gandia (Valencia). Ciudad Jara hat bis auf die ausdrucksstarke Stimme und Erinnerung aufgrund des Songwritings nicht sehr viel mit dem festiven Fusion-Sound von La Raíz zu tun. Die Grundstimmung ist hier nachdenklicher, poetischer, der Sound rockiger, teilweise poppiger. Im Stile eines Liedermachers mit Rock-Band, getragen von Pablos unverwechselbarer Stimme und politisch-gesellschaftskritischer Texte, ist diese 12 Songs umfassende Scheibe ein Genuss für ruhigere Stunden. Gastmusiker von La Vela Puerca, ZOO Posse (Pablos Bruder Panxo) und La Raíz runden die Sache genauso ab wie ein schönes Artwork. Die CD kommt im dicken Buchformat.
ciudadjara.com